Presseberichte zur Innungsversammlung 2018

aus der Region ...

AnzeigeButton9 REGIOTRENDS

AnzeigeButton9 Bilder und Impressionen


Berichterstattung in REGIOTRENDS am 20.03.2018 - Herr Glade / Herr Laniot

Starkes Engagement für den Nachwuchs in den KFZ-Berufen - Harmonische Jahresversammlung der KFZ-Innung Freiburg

Ein Schwerpunkt der Arbeit der KFZ-Innung Freiburg liegt in den vielschichtigen Maßnahmen zur Gewinnung und Förderung des Nachwuchses. Dies kommt im Jahresbericht klar zur Geltung. Nachfragen dazu gab es im Rahmen der Innungsversammlung gestern Abend in der Messe Freiburg nicht.

Die Mitglieder bestätigten sowohl den Bericht des Obermeisters, wie auch den Kassenbericht ohne Gegenstimmen und entlasteten auch die Kasse einstimmig.
Prof. Michale Hoyer hielt einen unterhaltsamen Vortrag zum Thema Kommunikation, bevor die Mitglieder beim Imbiss Gelegenheit zum Gespräch hatten.

Traditionell begann die Versammlung der KFZ-Innung Freiburg mit dem gemeinsamen Singen der ersten Strophe des Badnerlieds. Geschäftsführer Erhard Bender hatte mit seinem Team um Geschäftsstellenleiter Andreas Huber die Versammlung perfekt vorbereitet.

Obermeister Rolf Buselmeier stellte seinen im Vorfeld zugesandten Bericht zur Diskussion. In diesem Bericht sind sämtliche Innungstermine zusammengefasst, die im vergangenen Jahr bewältigt wurden. Eine Vielzahl der über 70 Einzelpositionen des Berichtes drehten sich um den Nachwuchs des KFZ-Gewerbes. Von der Teilnahme an zahlreichen Job- und Ausbildungsbörsen bis zur erfolgreichen Durchführung des AZUBI-Tages in der Gewerbeakademie Freiburg, bei dem wieder eine dreistellige Zahl an neuen Auszubildenden das Rüstzeug für eine erfolgreiche Ausbildung erhielten. Auch die Vorbereitung auf Gesellen- und Meisterprüfungen sowie die Organisation von Meisterfeiern und Freisprechungen gehören dazu. Die Integration von Migranten in die Ausbildungsberufe des KFZ-Gewerbes beschäftigte die Verantwortlichen genauso wie die Auswahl der Ausbildungsbotschafter.

Die Vertretung der Innungsinteressen in den Verbänden, in der Kreishandwerkerschaft und der Handwerkskammer war ebenfalls Aufgabe der Verantwortlichen.

Die Ehrungen von Mitgliedern und herausragenden Leistungen zählten zu den angenehmen Aufgaben. Die Mitglieder hatten zum Tätigkeitsbericht keine Fragen und bestätigten den Tätigkeitsbericht des Obermeisters einstimmig.

Ebenfalls keine Fragen gab es zum ebenfalls im Vorfeld veröffentlichten Kassenbericht der Geschäftsstelle. Erstmals wies der Kassenbericht einen Verlust aus. Die etwas mehr als 17.000 Euro entstanden durch rund 10.000 Euro weniger Ertrag aus den Mitgliedsbeiträgen (s. unten!) als geplant und starke Beitragserhöhungen der Kreishandwerkerschaften.

Kassenprüfer Bernhard Schmolck bestätigte der Geschäftsstelle eine einwandfreie Kassenführung. Man habe die Belege geprüft und sich vom Wirtschaftsprüfer die einwandfreie Buchführung bestätigen lassen. Aufgrund dieser Erkenntnisse schlug Schmolck der Versammlung die Entlastung der Geschäftsführung und der Vorstandschaft vor, die ebenfalls einstimmig erfolgte.

Der Vorstand schlug der Versammlung eine Beitragserhöhung ab dem 1. Januar 2018 vor. Demnach soll der Grundbeitrag von 77 auf 95 Euro und der lohnsummenabhängige Beitrag von 0,135 Prozent auf 0,16 Prozent erhöht werden. Diese Erhöhung segneten die Mitglieder einstimmig ab.

Geschäftsführer Erhard Bender stellte die Finanzplanung für das Geschäftsjahr 2018 vor, die einen ausgeglichenen Haushalt vorsieht. Auch dieser Plan wurde einstimmig bestätigt.

Bender informierte im nächsten Tagesordnungspunkt die Versammlung über das 50-jährige Jubiläum des Mitglieds Peter Skaisgirski. Vorstand und Geschäftsführer werden die Ehrung bei einem Besuch beim Jubilar vornehmen.

„Was wären wir ohne Nachwuchs?“, leitete Erhard Bender den nächsten Tagesordnungspunkt ein. Als Mittler zwischen Nachwuchs und Ausbilder hat die Innung vor Jahren den Ausbildungsbotschafter eingeführt. Die Besten eines Ausbildungsjahrgangs fungieren demnach jeweils als Ansprechpartner für die Auszubildenden des KFZ-Gewerbes. Kurz vor der Ernennung der neuen Botschafter wurden heute die bisherigen Amtsinhaber verabschiedet. Obermeister Rolf Buselmeier bedankte sich bei den bisherigen Botschaftern Julian Dettinger, Kevin Pfisterer und Alexander Simion mit jeweils einer Urkunde und einem Zeugnis.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ informierte Erhard Bender kurz über die neuesten Entwicklungen zur Fahrzeug-Überwachungsverordnung, einem Thema, das viele KFZ-Betriebe beschäftigt. Die Innungsgeschäftsstelle stünde zu aufkommenden Fragen gerne zur Verfügung. Außerdem informierte Bender, dass die Geschäftsstelle, um das Anfrageaufkommen bewältigen zu können, ab sofort am Mittwochnachmittag geschlossen bleibt.

Nach dem Ende der offiziellen Innungsversammlung hielt Professor Michael Hoyer einen Vortrag zum Thema direkte Kommunikation. Darin erklärte Hoyer, dass es heute üblich sei, Tacheles zu reden. Dabei sei die Gefahr jedoch groß, mit dieser direkten Art eine Schneise der Verwüstung zu hinterlassen. Um dies zu verhindern, sprach Hoyer nacheinander elf Punkte an, die es zu beachten gelte. Es helfe, ein Gesprächsziel im Fokus zu halten, an diesem Standpunkt dann auch fest zu halten, und darüber im Klartext zu sprechen. Mutig und selbstbewusst zu sein, helfe dabei. Wichtig sei jedoch, die Macht der Sprache nicht zu unterschätzen und die Körpersprache einzusetzen. Dabei sollte man auf sein Bauchgefühl vertrauen und die Wertschätzung seines Gegenübers nicht aus den Augen verlieren. Einen Kommunikations-Flow erreiche man am besten durch ständige Übung. Aus Fehlern, die ohne Zweifel passieren, solle man lernen und diese so positiv nutzen. Bei der Selbstreflexion sollte man sich ruhig auch selbst loben. Hoyer gestaltete seinen Vortrag bekannt unterhaltsam und zog als Beispiel immer wieder seine, von ihm geplante und durchgeführte Wanderung in gerader Linie durch den Schwarzwald heran.

Im Anschluss an den Vortrag bestand für die Mitglieder noch reichlich Gelegenheit für Gespräche bei einem reichhaltigen Imbiss-Büfett und den passenden Getränken.

 

 

 

 

 

 

 

icon-azubis

Azubis

azubismehrerfahren
icon-events

Events

events-02mehrerfahren
icons-firmen

Firmen

firmenmehrerfahren
icons-talentpool

Talentpool

talentpool-01mehrerfahren
icons-shop

Shop

ShopMitglied
ShopKundemehrerfahren